Schlag auf Schlag…

…wird es aus Schweizer Sicht am Trakehner Hengstmarkt gehen.

Mit der Katalognummer 5 tritt der schicke Dunkelbraune Sir Picasso aus der Zucht von Charlotte Vogel in Niederbipp und im gemeinsamen Besitz mit Bernhard Langels vom Gestüt Schäplitz an. Die Nummer 6 Hulapalu, ein Rappe von erlesener Abstammung, wurde gezüchtet von Kristine Gehrmann-Arp vom Gestüt Brodersdorf. Er steht im gemeinsamen Besitz der Züchterin und Peter Schlumpf aus St. Gallenkappel.

Sir Picasso haben wir hier bereits näher vorgestellt. Er hat sich toll entwickelt und erhält nun den letzten Schliff für einen erfolgreichen Auftritt an der Körung.

 

Hulapalu ist ein stattlicher Rappe mit erlesener Abstammung. Sein Vater ist der Prämienhengst Fairmont Hill (Singolo / Cadeau). Für die Nachkommen seiner Mutter Herzlicht (Münchhausen / Sixtus) hat sich Neumünster als fruchtbarer Boden erwiesen: Hancock wurde Prämienhengst, Hannah war eine der Preisspitzen der Reitpferdeauktion und nun tritt mit Hulapalu ein weiterer hoffnungvoller Sohn aufs Körparkett in den Holstenhallen.

 

Wir gratulieren „unseren“ Schweizern Charlotte Vogel und Peter Schlumpf herzlich zu den Erfolgen mit ihren Jungpferden. Es macht uns stolz und freut uns, dass die kleine Trakehner-Szene aus der Schweiz am diesjährigen Hengstmarkt so hochkarätig vertreten sein wird. Toi toi toi und alles Gute!