Trakehner Hengstmarkt 2018 – Instagram wird Reservesieger

Mit dem besonderen Händchen für Qualität ausgestattet, haben Alexandra und Adrian Gasser wiederum einen Hengst von aussergewöhnlichem Format am Trakehner Hengstmarkt ausgestellt.

Instagram von Schwarzgold aus der Impatie von Vivus – Langata Express xx wurde zum Reservesieger gekürt; ihr letzter Körkandidat in Neumünster war der Siegerhengst Perpignan Noir, ebenfalls vom Ausnahmevererber Schwarzgold abstammend.

In allen Teilprüfungen souverän, hat sich der noble Dunkelbraune rasch in die Herzen des Publikums getrabt. Mit lupenreinem Interieur, immer im Takt und mit schwungvollen Grundgangarten ausgestattet wurde Instagram schon bald als heisser Anwärter auf einen Prämientitel gehandelt.

Absolut zu Recht, denn wie Zuchtleiter Lars Gehrmann ausführte: „Taktbeherrscht im Ablauf des Trabes, gross übersetzt in der Galoppade; ein Beschäler von echtem Zukunftsformat […] der hinsichtlich des Pedigrees mit den Vollblütern Balfour xx, Swazi xx, Langata Express xx und Burnus AA mit einem der höchsten Blutanteile aller gekörten Hengste von interessanter genetischer Bedeutung ist.“

Anlässlich der Auktion wurde Instagram an Käufer aus Taiwan zugeschlagen. Er soll zur weiteren Ausbildung in Deutschland verbleiben.

Kattenau heisst der Siegerhengst der Trakehner Körung 2018. Der schicke Braune stammt ab von Honoré du Soir aus der Kiss me Kate von Perechlest – Stradivari. Ist eine jener Stories, die den Hengstmarkt so besonders machen: Als erstes Trakehner Fohlen seiner Züchter Kurt und Michael Weippert wurde er nominiert für die Körung. Vorbereitet wurde der Jüngling dann von Sebastian Horler, auch er als Vorführer ein „Erstling“ am Trakehner Hengstmarkt. Und dann dieser Erfolg: Gekört, Siegerhengst! Dem Vernehmen nach hat hier der „Virus Neumünster“ ein weiteres Opfer gefunden… Herzliche Gratulation dem ganzen Team und an unsere Nachbarn im Zuchtbezirk Baden-Württemberg!

Von der sonntäglichen Auktion den Weg in die Schweiz gefunden haben zwei Stuten: Nonia vom Halbblüter Amourano und der Nora V von Heartbreaker – Heling sowie Ironie vom Elitehengst Ovaro aus der Imperia VI von Mago xx – Glanzlicht wurden von Schweizer Käufern ersteigert. Wir wünschen viel Erfolg mit den neu erworbenen Hoffnungsträgern für Zucht und Sport!

Besondere Ehre wurde dem „Trakehner des Jahres“ zuteil: TSF Dalera BB gewann an den Weltreiterspielen in Tryon die Goldmedaille in der Dressur für das Deutsche Team. Besitzerin der talentierten Stute ist Beatrice Bürchler-Keller aus der Schweiz.

Am Samstag lud unser Verein zu Apéro und Treffen in Halle 5 ein. Nach etwas zögerlichem Beginn entwickelte sich ein reger Austausch zwischen bekannten und neuen Gesichtern. Fleissig wurden Kontakte geknüpft, und mehr als ein Besucher hat spontan das Anmeldeformular für Neumitglieder ausgefüllt. Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz zu unserem Schaffen. Es ist dankbar zu vernehmen, dass die positive Stimmung im Verein entsprechende Aussenwirkung hat und wir mit einem attraktiven Veranstaltungsprogramm punkten können.