40 Jahre Trakehnerfreunde Schweiz – Rückblick und Ausblick

40 Jahre ist es her, als Reiter, Züchter und Freunde der Trakehner Rasse sich zusammen getan haben und die Pferdezuchtgenossenschaft der Trakehnerfreunde in der Schweiz gegründet haben. Viel Zeit ist seither vergangen, viele Veranstaltungen wurden durchgeführt, viele Freundschaften geknüpft, viel zusammen unternommen – viele Pferde wurden gekauft und verkauft, Fohlen wurden geboren und von so manch treuem Freund musste man sich verabschieden. Die Genossenschaft wurde zum Verein gewandelt.

Eines ist geblieben:
Die Begeisterung für das Trakehner Pferd.
Ungebrochen ist die Faszination der ältesten und edelsten Reitpferderasse der Welt.
Ungebrochen ist die Faszination, Teil der weltweiten Trakehner Familie zu sein.

Unser Jubiläumsanlass zum vierzigjährigen Bestehen zeigt wie vielfältig die Trakehner Familie in der Schweiz ist. Ebenso vielfältig sind die Aufgaben des Vereins. Längst steht nicht mehr ausschliesslich die Zucht im Vordergrund. Networken, Kontakte pflegen, Begeisterung für das Trakehner Pferd wecken, dies hat sich als ebenso wichtig erwiesen. Dementsprechend wurde keine reine Zuchtschau geplant, sondern es ist eine Einladung an sämtliche Besitzer von Trakehnern in der Schweiz ergangen, ihre Pferde zu präsentieren.

Wir sind stolz auf die Vielfältigkeit, auf die breite Palette an Pferden die gezeigt wurden. Sportpferde mit Erfolgen in Dressur, Vielseitigkeit, Springen und Endurance; Zuchtpferde ganz unterschiedlicher Abstammungen und züchterischen Schwerpunkte fanden den Weg nach Wil SG. Und auch die Kleinsten waren mit dabei:

Acht Fohlen konkurrierten am Vormittag im Fohlenchampionat. Der Gesamtsieg ging an Faivel, ein Stutfohlen vom in der Schweiz stationierten Elitehengst Distelzar aus einer Stute von Manhattan – Patron. Züchter ist die ZG Peru, Besitzerin Frau Ruth Hunkeler aus Mägenwil.

Das beste Hengstfohlen war auch jenes, welches mit seinem Charme jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Ferdinand heisst der kleine Hengst, abstammend vom Elitehengst Easy Game aus einer Mutter von Herbstkönig – E.H. Sixtus. Züchter und Besitzer Dr. Damian Bühler aus Neukirch an der Thur, der keine Mühe auf sich nahm die Schau mit seinem Pferdebestand zu beschicken.

  Er mochte nicht mehr stillstehen für ein Foto von der Siegerehrung. Es sei ihm verziehen… um den Finger gewickelt hat er trotzdem alle.

Die stolzen Züchter und Besitzer Damian Bühler und Teresa Jäger mit Ferdinands Mutter “Flotte Queen”.

Am Nachmittag gehörte die Bühne der Beständeschau. Ausgetragen wurden zwei Klassen: Jungpferde & Remonten und Reitpferde.

Besonders vielfältig waren die Nennungen in der ersten Gruppe. Den Auftakt machten zwei Jährlinge. Kalina von Hibiskus und Herbstelfe von Ovaro zeigten sich nervenstark und in gutem Entwicklungszustand, wobei letztere besonders herausgestellt wurde für ihre Perspektive in Zucht und Sport.

Der Sieg in der Klasse “Jungpferde & Remonten” ging an eine Stute, die mit ihrer Bewegungsgüte, gepaart mit einer unglaublichen Präsenz und Abgeklärtheit jeden Zuschauer mit ihrem Auftritt in den Bann zog:

St.Pr. u. Pr.St. Una Esmeralda von E.H. Millennium aus der Elitestute Until Now von E.H. Hohenstein – E.H. Louidor. Aus der Zucht von Margrit Eisner, wurde uns die Stute von ihrer Besitzerin Gina Jörn-Zapf vorgestellt.

Auf dem zweiten Rang klassierte sich St.Pr. u. Pr.St. Herbstlicht, eine Tochter des E.H. Ovaro. Name und Abstammung lassen es vermuten: Züchterhaus ist das Gestüt Hof Heitholm, Herr Rainer Kasch. Herbstlicht ist im Besitz von Dr. Damian Bühler.

Ex aequo auf dem dritten Rang konnten sich zwei Stuten einreihen: Onatop von E.H. Oliver Twist aus der Zucht von Friedrich Hanning und im Besitz von Alexandra Marten sowie Sayonara MBTK CH vom E.H. Hofrat aus der Zucht von unserem langjährigen Präsidenten Ueli Maurer und im Besitz von Tamara Blunier und Ueli Maurer. Sayonara heimste viele Sympathiepunkte ein. Ob es an der erfrischenden Schimmel-Farbe lag? Auf jeden Fall wurde die Stute von Tamara Blunier bestens herausgebracht und in optimaler Schaukondition gezeigt, was von der Jury mit viel Lob gewürdigt wurde.

In der Klasse der “Reitpferde” ab sieben Jahre gab es gleich drei Pferde, die punktgleich an der Spitze standen. Der Entscheid, welches Pferd die Siegerschärpe umgelegt bekommen sollte, fiel zu Gunsten der ältesten Stute der Schau.

Prämienstute Donna Leon von K2 aus der Elitestute Delphi von E.H. Hohenstein – Saint Cloud überzeugte mit bester Konstitution, nach wie vor aktiven, geschmeidigen Bewegungen und einer erlesenen Leistungsabstammung. Züchter ist das Gestüt Inselhof Dr. Mechthild Bause, Besitzer ist Marius Pinsini der seine Stute selbst vorstellte und sich sichtlich über den Erfolg freute.

Punktgleich rangiert wurden ebenso die St.Pr. u. Pr.St. Manteca (Sportname Mantecar) von E.H. Impetus und St.Pr. u. Pr.St. Pleasure Girl von E.H. Van Deyk.

Manteca (Sportname Mantecar) wurde als bestes Sportpferd der Schau ausgezeichnet. Ihre Eigenleistung, wie auch die optimale Konstitution haben ihr diesen Titel ohne wenn und aber eingebracht. Auch sie ist ein Pferd mit ganz viel Präsenz, überlegtem Auftreten und bester Bewegungsqualität. Glückwunsch an die Besitzerin Gina Jörn-Zapf, welche uns zwei überragende Stuten präsentiert hat.

Mit neun Fohlen in neun Zuchtjahren hat sich Pleasure Girl ganz besonders für den Preis des besten Zuchtpferdes empfohlen. Die Stute verfügt über einen sehr gut konstruierten Körper und repräsentiert in Typ und Sportlichkeit die Trakehner Rasse in hervorragender Weise.

Fotos und Beschreibungen aller teilnehmenden Pferde folgen in Kürze.

Unser spezieller Dank geht an die Bewertungskommission aus dem Zuchtbezirk Baden-Württemberg, der Vorsitzende Frank Bangert bewertete zusammen mit Christa Herrmann und Hans Joachim Kirmse die vorgestellten Pferde und konnte den Ausstellern und dem Publikum dank seiner Fachkompetenz wertvolle Hinweise geben.

Ein solcher Anlass lebt von vielen Beiträgen. Ganz herzlich bedanken wir uns bei allen die zum Erfolg beigetragen haben:

Den Ausstellern dafür, dass sie ihre Pferde von nah und fern nach Wil gebracht haben. Ihr könnt stolz auf eure Trakehner sein! Jedes Pferd hat seine ganz eigene Geschichte, seinen eigenen Leistungsausweis im Zusammensein mit seinen Menschen. Das ist sie; die Treue, Leistungsbereitschaft und Menschenbezogenheit, die den Trakehner so besonders macht!

Den Gastgebern Familie Erni vom Reitstall Eschenhof. Eure Unkompliziertheit und Hilfsbereitschaft hat den Anlass erst ermöglicht.

Den Sponsoren, welche uns die Mittel gegeben haben, um den Anlass überhaupt organisieren zu können:

A-Z Horse Energy Galgenen
Concepta Design Rolf & Franziska Moser Ittigen
Dermatologie Gossau Hausarztpraxis Dr Damian Bühler Gossau
Christiane Gaudy Tschugg
Ruedi & Erika Gäumann Boll
Ingrid Grob
Grosstierpraxis Kamber & Partner GmbH Gutenswil
Verena Guran Zumikon
Gut Schöneweide Adrian & Alexandra Gasser D-Grebin
Kurt & Helene Haas Huttwil
Franziksa Hafner Jens
Hans-Ruedi & Hildegard Kurz
Werner Lerch Tramelan
Lotti Mathys Walperswil
Ueli & Ursula Maurer Lamboing
OneAIM GmbH Ingo & Alexandra Marten Auslikon
Pinsini Gärten GmbH Marius Pinsini Steckborn
Urs & Rosmarie Räz Münchenbuchsee
Toni & Brigitte Scherrer Rickenbach bei Wil
Christian & Jacqueline Senn Birwinken
Ingeborg Siegfried Wettswil
Barbara Stähli Beatenberg
Trakehner Zuchtbezirk Baden-Württemberg
Trakehner-Stammtisch Bern-Westschweiz
Barbara Wuffli Alchenstorf
Züchterfamilie Andres Wynau

Den fleissigen Helfern für ihren Einsatz vor und hinter der Kulisse. Besonderer Dank für den unermüdlichen Einsatz an Barbara Wuffli im Sekretariat, Inka Lührs, Esther Andres und Urs Wächter auf dem Platz, Christiane Gaudy für die Moderation, Alexandra Marten für die Betreuung der Sponsoren,  der ganzen Familie Scherrer für die unglaublichen Organisationskünste und unserer Präsidentin Petra Weibel für die Arbeit im Vorstand jahrein, jahraus.

Im Namen der Trakehnerfreunde Schweiz
Yvonne Knupp

 

 

 

 

 

Fohlenchampionat Trakehnerfreunde Schweiz

Den Auftakt zur Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Trakehnerfreunde Schweiz machten die Jüngsten.

Ein Lot von drei Stut- und fünf Hengstfohlen präsentierte sich der Bewertungskommission. Abstammungsmässig war für jedes Herz etwas dabei: Mit Nachkommen der Elitehengeste Distelzar, Easy Game, Singolo und Ovaro kamen Bewegungsgüte und Dressureignung nicht zu kurz. Für Sportlichkeit im Spring- und Vielseitigkeitslager bürgen Pedigrees mit Kombinationen der Angloaraber L’Elu du Dun x Icare d’Olympe oder Painters Maxim x E.H. Hirtentanz.

Siegerin der Stutfohlen und Gesamtsiegerin des Fohlenchampionats wurde Faivel von E.H. Distelzar aus der Fanfare von Manhatten – Patron. Gezogen von der ZG Peru, steht das Fohlen im Besitz von Ruth Hunkeler aus Mägenwil.

Sieger der Hengstfohlen wurde der Jüngste auf dem Platz, Ferdinand von E.H. Easy Game aus der Prämienstute Flotte Queen von Herbstkönig. Züchter und Besitzer ist Dr. Damian Bühler aus Neukirch an der Thur.

Faivel v. E.H. Distelzar

Stutfohlen, geb. 27.03.2019 Züchter ZG Peru, Mägenwil Besitzer Ruth Hunkeler, Mägenwil   Bestes Stutfohlen und Siegerin Fohlenchampionat 2019…

Ferdinand v. E.H. Easy Game

Hengstfohlen, geb. 27.06.2019 - verkäuflich Züchter/Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur   Bestes Hengstfohlen im Fohlenchampionat…

Flotte Maxi v. Painters Maxim

Stutfohlen, geb. 28.05.2019 - verkäuflich Züchter/Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur   Die "Flotte Maxi" ist…

Kaledonia v. E.H. Distelzar

Stutfohlen, geb. 01.04.2019 - verkäuflich Züchter ZG Peru, Mägenwil Besitzer Petra Weibel, Mägenwil   Kaledonia stellte sich als…

Karajan v. L’Elu de Dun AA

Hengstfohlen, geb. 17.06.2019 - verkäuflich Züchter/Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur   Ein sehr sportlich gezogenes…

Herbstprinz v. E.H. Ovaro

Hengstfohlen, geb. 13.04.2019 - verkäuflich Züchter Rainer Kasch, D-Melsdorf Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur  …

Pascuale v. Freiherr von Stein

Hengstfohlen, geb. 06.04.2019 - verkäuflich Züchter / Besitzer Bruno Brovelli, Wittenbach   Pascuale stammt ab vom aufstrebenen Millennium-Sohn…

Papageno v. E.H. Singolo

Hengstfohlen, geb. 22.05.2019 - verkäuflich Züchter Elisabeth Ahn, D-Grebin Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur  …

Faivel v. E.H. Distelzar

Faivel v. E.H. Distelzar

Stutfohlen, geb. 27.03.2019

Züchter ZG Peru, Mägenwil

Besitzer Ruth Hunkeler, Mägenwil

 

Bestes Stutfohlen und Siegerin Fohlenchampionat 2019 der Trakehnerfreunde Schweiz

 

Ein sehr gelungenes Stutfohlen vom Elitehengst Distelzar aus der sportlich erfolgreichen Fanfare von Manhattan. Faivel wusste durch einen guten Entwicklungsstand und durch den Körper schwingende Bewegungen zu überzeugen. Noten von 8,5 für Typ, Trab und Gesamteindruck bestätigen dies. Herzliche Gratulation zum Sieg im Fohlenchampionat!

Ferdinand v. E.H. Easy Game

Ferdinand v. E.H. Easy Game

Hengstfohlen, geb. 27.06.2019 – verkäuflich

Züchter/Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur

 

Bestes Hengstfohlen im Fohlenchampionat 2019 der Trakehnerfreunde Schweiz

 

Mit knapp zwei Monaten war Ferdinand der Jüngste auf dem Platz, aber bereits jetzt derjenige mit dem meisten Charme! Der kleine Hengst vom Elitehengst Easy Game (Welt- und Europameisterin TSF Dalera BB lässt grüssen!) zeigte sich als Hengstanwärter der besten Machart. Die Jury lobte seine durchgehende Qualität und benotete durchwegs mit 8,0 bis 8,5. Ferdinand ist verkäuflich.

An der Seite seiner Mutter wusste er auch das Publikum um den Finger zu wicklen und gewann die Wertung zum Publikumsliebling.

Flotte Maxi v. Painters Maxim

Flotte Maxi v. Painters Maxim

Stutfohlen, geb. 28.05.2019 – verkäuflich

Züchter/Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur

 

Die “Flotte Maxi” ist ein gelungenes Fohlen mit interessanter Abstammung. Klar auf Spring-Eignung gezogen, konnte sie mit ihren Grundgangarten die Jury positiv überzeugen. Mit guter Halsung und Oberline, wusste sie als sehr typvolles Fohlen zu gefallen. Noten im 8er-Bereich für Typ, Körper und Gesamteindruck bestätigen dies. Mit keiner Note unter 7,5 steht hier ein qualitätsvolles Stutfohlen mit aussergewöhnlichem, leistungsstarkem Pedigree zum Verkauf.

Kaledonia v. E.H. Distelzar

Kaledonia v. E.H. Distelzar

Stutfohlen, geb. 01.04.2019 – verkäuflich

Züchter ZG Peru, Mägenwil

Besitzer Petra Weibel, Mägenwil

 

Kaledonia stellte sich als kompaktes Fohlen mit guter Bemuskelung vor. Mit Noten im 8er-Bereich für die Grundgangarten zeigt sie sehr gute Anlagen als Dressurpferd. Ihr Vater Elitehengst Distelzar beweist sich konstanter Produzent qualitätsvoller Pferde. Kaledonia ist verkäuflich.

Herbstprinz v. E.H. Ovaro

Herbstprinz v. E.H. Ovaro

Hengstfohlen, geb. 13.04.2019 – verkäuflich

Züchter Rainer Kasch, D-Melsdorf

Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur

 

Herbstprinz kann auf zahlreiche Verwandschaft aus der Zucht des Gestüts Hof Heitholm Kasch verweisen. Aus bewährter Abstammung zeigt sich auch hier ein gut entwickeltes Hengsfohlen mit bedeutender Mechanik und kraftvollem Antritt im Trab. Herbstprinz ist verkäuflich.

Pascuale v. Freiherr von Stein

Pascuale v. Freiherr von Stein

Hengstfohlen, geb. 06.04.2019 – verkäuflich

Züchter / Besitzer Bruno Brovelli, Wittenbach

 

Pascuale stammt ab vom aufstrebenen Millennium-Sohn Freiherr von Stein. In Kombination mit der Elitestute Palamé von Guter Planet x der Vollblüterin Pattaya xx bürgt die Anpaarung für Qualität. Dies zeigte sich in der Bewertung der Jury. Der Fuchshengst wurde als typvoller, gross gewachsener und weit entwickelter Vertreter seiner Rasse beschrieben. Mit seinem schwungvollen Bewegungsablauf konnte er überzeugen und reihte sich mit 55,5 Punkten auf dem 2. Rang der Hengstfohlen ein. Pascuale ist verkäuflich.

Papageno v. E.H. Singolo

Papageno v. E.H. Singolo

Hengstfohlen, geb. 22.05.2019 – verkäuflich

Züchter Elisabeth Ahn, D-Grebin

Besitzer Dr. Damian Bühler, Neukirch an der Thur

 

Bereits ihr 9. Fohlen stellt St.Pr u. Pr.St. Pleasure Girl hier vor. Papageno von Elitehengst Singolo zeigte sich mit schwungvollem Bewegungsablauf, Antritt und guter Selbsthaltung. Seine tollen Grundgangarten spiegeln sich wieder in Noten durchwegs im 8er Bereich. Papageno ist verkäuflich.