Reservesieger der Trakehner Körung aus Schweizer Zucht

Am vergangenen Wochenende fand in Neumünster der Trakehner Hengstmarkt statt – und im Körlot mit dabei war mit Sir Picasso ein Hengst aus Schweizer Zucht.

Mitgefiebert (siehe den Bericht „Ein Hengst für Neumünster„) und alles richtig gemacht haben die Züchter Charlotte und Willy Vogel. Ihr Sir Picasso hat sich ausgezeichnet geschlagen, zeigte an allen Tagen souveräne Auftritte, und konnte die Körkommission von seinen Qualitäten voll überzeugen:

Reservesieger und damit zweitbester Hengst der Trakehner Körung 2017!

Die Körkommission lobte ihn als einen bedeutenden Junghengst von grossem Format, bergauf, mit stabilem Rücken und viel Tragkraft, der alle Tage souverän und gelassen auftrat. Sie attestiert ihm grosses Potential für die Zukunft.

Kommentierung durch Lars Gehrmann, Zuchtleiter des Trakehner Verbandes

 

Einmalige Stimmung am Trakehner Hengstmarkt! (Ton einschalten)

Dies ist ein Erfolg der nicht alle Tage vorkommt, denn es messen sich die besten Trakehner Junghengste eines Jahrgangs aus aller Herren Länder. Der Sieg ging an einen Hengst aus Holländischer Zucht, abstammend vom neu ernannten Elitehengst Millennium aus der Vollschwester von Kaiserdom und Kaiserkult. Er wechselte über die Auktion für 320’000 Euro in den Klosterhof Medingen.

Sir Picasso ist in Niederbipp geboren, und kam als Fohlen zur Aufzucht in das Gestüt Schäplitz. Bernhard Langels war überzeugt von der Qualität des Junghengstes, hat ihn wie alle ihm anvertrauten Pferde gehegt und gepflegt und sich als Mitbesitzer am Projekt „Körung“ beteiligt.

Die Züchter von Sir Picasso haben entschieden ihren Hengst nicht in fremde Hände zu veräussern, sondern wollen sich weiterhin für sein Wohlergehen und die weitere züchterische und sportliche Zukunft verantwortlich zeigen. Ein sehr sympathischer Zug, der zeigt mit wieviel Herzblut und Stolz Charlotte und Willy Vogel hinter ihren Pferden stehen. Den beiden Züchtern sei herzlichst gratuliert zu ihrem grossen Erfolg!

Sir Picasso kann man getrost als Schweizer Produkt bezeichnen. Charlotte Vogel hat mit seiner Mutter, der Elitestute Sirikit zahlreiche Siege und Klassierungen im Einspänner-Fahrsport bis Kategorie S erreicht. Sein Vater Distelzar ist Elitehengst bei den Trakehnern und mit seiner Reiterin und Besitzerin Andrea Wicki-Mäder aus Ennetbaden siegreich bis Grand Prix. Distelzar stellt mit Sir Picasso einen weiteren gekörten Sohn für die Trakehner. Für die Schweizer Züchter besonders interessant: Er ist nebst den Trakehnern auch anerkannt für Schweizer Warmblut! 2018 wird er wiederum per Frischsperma oder TG im Deckeinsatz zur Verfügung stehen. Sir Picasso wird nach erfolgreichem 14-Tage-Test auf dem Gestüt Hämelschenburg aufgestellt werden.

 

Die schönen Fotos haben Jutta Bauernschmitt (http://www.jutta-bauernschmitt.de) und Stefan Lafrentz  (http://www.sportfotos-lafrentz.de) gemacht.