Emsfee – sportlich erfolgreich in Vielseitigkeit, Springen und Dressur

Emsfee – sportlich erfolgreich in Vielseitigkeit, Springen und Dressur

„Ich trenne mich schweren Herzens von meiner 9-jährigen Trakehnerstute (von Cornus x Animo XX, *2010, 1.65m). Sie war mehrfach platziert in L-springen, A** Vielseitigkeit und ist auch in der Dressur sehr gut ausgebildet. Sie verfügt über 3 sehr gute Grundgangarten, insbesondere einen sehr raumgreifenden Galopp, tolles Springvermögen, ist sehr fein zu reiten und immer hochmotiviert. Seit Anfang 2018 ist sie in meinem Besitz.

Leider finden dieses Traumpferd und ich einfach nicht so recht zusammen, daher sind wir letzte Saison auch kaum auf Concours gewesen und ich suche nun ein neues Zuhause für diese sensible Stute. Sie braucht eine feine Hand, einen stets fairen und aufmerksamen Reiter, der ihr Sicherheit gibt und sie konsequent fördert.

Röntgenbilder ohne Befund von 2017 vorhanden, Standort Nähe Zürich. Sie wird nur in allerbeste Hände abgegeben!“

Weitere Informationen gerne auf Anfrage: susanne.landers@gmail.com

Ein längeres Video gibt es hier zu sehen.

Unsere Frühjahresveranstaltung – sympathische Pferde und tolle Gastfreundschaft

Unsere Frühjahresveranstaltung führte uns zu Charlotte und Willy Vogel und ihren Trakehner Pferden.

In dem Stall wo Sir Picasso – der Reservesieger der Trakehner Körung 2017 – zur Welt gekommen ist, durften seine Mutter E.St. Sirikit und seinen Halbbruder Sir Sympatico besuchen. Dieser heisst nicht nur so, er ist es auch: ein äusserst sympathisches Pferd!


Zum Empfang stehen die Kutschen bereit

 

Ein kleines Pas de deux wurde für uns einstudiert. Zusammen mit Solaika von Ganschow im Einspänner begeisterte uns Sir Sympatico mit seinem Auftritt. In seinem Sattel zeigte uns Renate Schönenberger eine gefühlvolle Vorstellung des jungen Pferdes. Solaika wurde von Barbara Keller an den Leinen gekonnt vorgestellt.


Gelungener Auftritt von Sir Sympatico und Solaika von Ganschow

 

Charlotte hatte Solo von Ganschow am Ladies Phaethon von Studebaker Bros. Chicago USA eingespannt. Die Einblicke in den Turnier-Fahrsport und in das Traditionsfahren waren sehr lehrreich, und in heutigen Zeiten für viele Pferdefreunde durchaus Neuland.


Wie in alten Zeiten: Charlotte und Solo von Ganschow mit dem Ladies Phaethon von Studebaker Bros. Chicago USA

 

Wir danken Charlotte und Willy für den tollen Tag, die äusserst grosszügige Bewirtung und die spannenden Einblicke in den Fahrsport. Renate und Barbara gebührt der Dank für die kurzweilige Vorstellung von Sympatico und Solaika.


Danke an unsere Gastgeber für den tollen Anlass und die grosszügige Gastfreundschaft!

 

 

Im Video:
Solo von Ganschow (2001) von Hertug aus der Sulaika II von Goerlitz / Altan II
Solaika von Ganschow (2004) von Hertug aus der Sulaika II von Goerlitz / Altan II
Sir Sympatico (2014) von Caprimond aus der Sirikit von Pretty Dancer / Kostolany

Erfolgreicher Sporttest für Sir Picasso

Der Reservesieger der Trakehner Körung meistert erfolgreich einen weiteren Schritt in seiner Karriere. ❤️lichen Glückwunsch an Charlotte und Willy Vogel!

An diesem Sonntag ist der Verein Trakehnerfreunde Schweiz 🇨🇭 zu Gast bei Vogels in Niederbipp. Wir werden u.a. Sir Picassos älteren Halbbruder Sir Sympatico (von Caprimond) sehen, und die S-erfolgreichen Fahrpferde Solo von Ganschow und Solaika von Ganschow.

Zum Bericht im „Der Trakehner“

Trakehner International

Die Stute in der Schweiz gezogen, in Deutschland gedeckt und in den Niederlanden gefohlt.

Kamee CH 🇨🇭 von Summertime / Benz / Mahagoni hat bei ihren neuen Besitzern Marjolijn und Marcel Marijnus 🇳🇱 ein gesundes Hengstfohlen namens Kaspar von Saint Cyr 🇩🇪 zur Welt gebracht!

Herzlichen Glückwunsch 🍀 in die Niederlande, und wir freuen uns auch mit Christiane Gaudy, der Züchterin von Kamee, dass ihre Stute ein tolles neues Zuhause gefunden hat!

Kamee CH trägt als in der Schweiz eingetragene Stute reiner Trakehner Abstammung die Elchschaufel mit dem Schweizerkreuz (unser Logo) als Brandzeichen. Sie ist die einzige reine Trakehnerstute welche die Eintragung als Prämienstute im Zuchtverband Schweizer Pferde errungen hat.

Hulapalu gekört und leistungsgeprüft!

Toller Erfolg für das „Team Hulapalu“!

Nach bestandener Sport-Prüfung und dem 14-Tage-Test mit Traumnoten gab es nun das OK des Trakehner Verbandes zum züchterischen Einsatz von Hulapalu. Und auch der Hannoveraner Verband hat sich der positiven Beurteilung angeschlossen und den Hengst anerkannt.

Ein besonderer Hengst, spitzenmässig vorbereitet von Moritz Gehrmann, und im Besitz von Kristine Gehrmann-Arp zusammen mit Peter Schlumpf aus der Schweiz. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten!

Hulapalu ist bereits siegreich in Reitpferdeprüfungen und hat mit Körung und bestandenem 14 TT und Sport-Prüfung für Vierjährige die Deckerlaubnis für 2019 erhalten. Nächstes Ziel Nominierung Bundeschampionat? Wer weiss… wir drücken die Daumen!

Trakehner CC-Erfolg in Frauenfeld

Unsere Garantin für den erfolgreichen sportlichen Einsatz von Trakehner Pferden – Esther Andres

An der internationalen Vielseitigkeitprüfung in Frauenfeld hat Esthi zwei ihrer Trakehner erfolgreich vorgestellt. Und wie! Mit Insterkalla gewann sie das CC B2. Die „kleine grosse“ Insterkalla von Assistent aus der Insterfee von Anduc stammt aus der Zucht von Familie Andres wird von Esthi von einem Erfolg zum nächsten geritten.

Fotografisch begleitet wurde der Anlass von Katja Stuppia, der wir unser neues Titelbild der Webseite verdanken.

Kaledonia

Nicht nur ein toller Name (Petra und ich teilen eine gemeinsame Passion für Schottland 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿), sondern auch ein tolles Fohlen:

Tochter des Distelzar aus der Kistinic von Polarion – Mahagoni – Schwärmer, geboren am 1. April 2019 im Stall unserer Präsidentin Petra Weibel. Kaledonia ist verkäuflich.

Damit ist der Einstand der ZG Peru komplett, und Petra hat nun „Full House“ im Stall. Nebst Petras Reit- und Jagdpferd Kistinic mit Tochter Kaledonia und Ruths Sportpferd Fanny (Fanfare) mit ihrer noch namenloser Tochter komplettiert Somebody‘s Hope, eine Jungstute von Icare d‘Olympe aus der Sternschnuppe von Hand in Glove xx das Mädels-Haus.

Die beiden Fohlen sind Halbgeschwister; und Vater E.H. Distelzar ist nur einen Steinwurf entfernt bei Andrea Wicki-Mäder zu Hause. Ihn werden wir am 15. Juni 2019 besuchen, wenn es bei unserem Sommeranlass heisst: „Wie kommt das Pferd in den Rahmen?“ 🖼

Full House am Stammtisch Zentralschweiz

An neuer Location, und mit neuem Konzept durften wir so viele Leute wie noch nie an unserem Stammtisch begrüssen. Zur Premiere hörten wir ein Referat von Dr. med. vet. Françoise Hess, die uns die neusten Erkenntnisse der Reproduktionsmedizin näher brachte.

Wusstet ihr, dass Frischsamen nun 7 Tage oder länger haltbar gemacht werden kann? Komfortabel für Züchter in der Schweiz, das Transport-Handling wird viel einfacher. Ein neuer Verdünner macht es möglich. Oder dass TG-Samen neuerdings nach dem Auftauen wie Frischsamen weiterverwendet werden kann? Oder Embryonen tiefgefroren und zu einem x-beliebigen Zeitpunkt aufgetaut und eingesetzt werden können? Es entfällt die grosse Empfängerstuten-Herde damit der Zyklus von Spenderin und Empfängerin synchron sind. Dank dieser Methode könnte z.B. eine eigene, zweite Stute als Empfängerin dienen. Angeboten wird diese Methode in der Schweiz von der IG SEE (Swiss Equine Embryo), einer Vereinigung von Tierärzten. Françoise Hess gibt gerne Auskunft dazu.

Nächster Stammtisch findet am Mittwoch, 26.06.2019 in Gisikon statt. SAVE THE DATE! Infos zum Programm folgen.

Fohlenzeit 😍

Willkommen kleine Maus! Stütchen von Distelzar aus der Fanfare (Fanny) von Manhattan – Patron – Primo. Geboren am 27.03.2019 im Stall unserer Präsidentin Petra Weibel.

Besitzerin von Fanfare ist Ruth Hunkeler. Zusammen konnten die beiden zahlreiche Klassierungen in Vielseitigkeit, Springen und Dressur erreichen.

Das Stütchen ist erstes „Produkt“ der ZG Peru, bestehend aus Petra und Ruth. Herzlichen Glückwunsch!

In den Startlöchern bei der ZG Peru ist ein weiteres Distelzar-Fohlen, doch Kistinic meint wohl dass Petra noch etwas Schlafmangel vertragen mag. Sie macht es spannend…